2015 und die erste neue Tür …

Am Jahresanfang ist viel die Rede von neuen Wegen und Türen. Letzten Herbst setzte man uns in Südschweden ganz plötzlich so eine Tür direkt vor unsere schwäbischen Nasen. „Die Idee klingt verrückt, aber habt ihr nicht Lust, zwei Wochen auf dem Bauernhof zu helfen?“ Unsere Gastgeber lachten, meinten es aber ernst. Dann lachten auch wir und nach einem Check der Abteilungs-Urlaubspläne sagten wir glücklich zu. Wir freuen uns mächtig, stellen uns auf Muskelkater und … neue (Stall-)Türen ein. 01sw_blog start1

Hof und Tiere stehen in Smaland – in der Region Jönköpping. 57 Grad Nord. Uns erwarten also rote Holzhäusern, Elche, Wallanders Klingelton und … Pippi. Bald.

Ein Gedanke zu “2015 und die erste neue Tür …

  1. Die Idee ist so verrückt, dass sie schon wieder genial ist.
    Ich freu mich für euch und gönne euch den Aufenthalt in Schweden.
    Und denkt immer daran, zuhause ist es auch schön.
    Deshalb meine Bitte: Nur befristet. Sonst fehlt ihr mir / uns noch.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s